Mein 2017 - eine real iMessage zum Jahreswechsel!

Als Hilfe durch´s Jahr bei dieser Retrospektive dient mir mein Terminkalender, übrigens noch ein voll analoger. Ich habe zeitweise versucht, parallel mit dem digitalen Pendant in Rechner und Smartphone klar zu kommen. Klar, das ist viel praktischer - aber warum vergesse ich alle Termine, die ich dort reinschreibe, und warum schaue ich dort auch nie nach? Also – auch in 2018 wird der analoge Moleskine ein treuer Begleiter bleiben. Außerdem hoffe ich ja insgeheim auf weniger Termine...

mehr lesen

Werde ein Becherheld!

Stündlich werden in D mehr als 320.000 Einwegbecher verbraucht

Coffee to go-Becher sind ein Fluch für die Umwelt - die deutsche Umwelthilfe startet heute eine Aktion, um auf die riesigen Müllberge aufmerksam zu machen, die durch diese Einwegbecher stündlich entstehen. Stündlich? Richtig - denn pro Stunde werden in Deutschland nicht weniger als 320.000 dieser Behältnisse ge- und verbraucht.

Hier geht´s zur DUH-Aktion...



mehr lesen 0 Kommentare

12 wichtige Sounds des Blues

 

Der Blues sei alt, auch seine Gitarren-Sounds wären alt – und manchmal staube es schon ein bisschen, hört man einige mitunter sagen. Doch das ist schlichtweg falsch. Denn der Blues wäre nicht das, was er ist, würde er sich nicht in regelmäßigen Abständen neu erfinden – und das mit aktuellen Ansätzen, frischen Attitüden und neuen Sounds.

Ich habe 12 meiner Meinung nach wichtige Sounds des Blues und das Equipment dazu im Folgenden in einer halbwegs chronologischen Reihenfolge beschrieben. Dabei spielte der historische Stellenwert des jeweiligen Musikers eine eher untergeordnete Rolle. Es ging in erster Linie darum, die Sounds und Spielweisen der Gitarristen aufzuzeigen, die zu ihren jeweiligen Zeiten innovativ gewesen waren und damit viele, zum Teil auch deutlich erfolgreichere Musiker, beeinflusst haben.

Wenn auch wichtige Musiker wie Muddy Waters, Howlin´Wolf, Clarence Gatemouth Brown, Buddy Guy, Lonny Mack und viele, viele andere hier nicht erwähnt sind, so haben auch sie ihren speziellen Einfluss auf den Blues gehabt und werden im Großen und Ganzen nie vergessen sein. 

Die Blues-Geschichte wurde und wird von schrägen oder tragischen Typen geschrieben. Die meisten genossen ihr Leben in vollsten Zügen, und viele sind mit diesem Lifestyle nicht sehr weit gekommen, nimmt man das erreichte Alter als Maßstab. Denn wer den Blues lebt, der lebt intensiv. Und so sicher wie die Tatsache, dass nahezu jeder Blues-Musiker einen Spitznamen trägt, ist die Vernunft im Blues ein äußerst selten in Anspruch genommener Ratgeber. Als Ersatz für die auf dem Blues-Altar geopferte Lebenszeit werden die meisten Protagonisten zumindest durch ihre Kunst unsterblich. Ist dieser Deal vielleicht der, der symbolisch in ‚Crossroads’, dem Roadmovie, das den Weg zur Seele des Blues beschreibt, thematisiert wurde? Du verkaufst dem Teufel deine Seele, und er gibt dir dafür die musikalische Genialität, die dich für immer untersterblich macht?

mehr lesen 4 Kommentare

Zurück, zum Glück? Über Retouren...

Was wäre die Welt ohne Retouren?

Heute morgen, an einem ganz normalen Donnerstag, fahre ich zu unserem Getränkemarkt. Der heißt „Fresh & Cool“. Ich habe eine Hermes-Retoure an Bord meines Rads, denn die schicken Stiefel aus dem Internet haben mir leider nicht gepasst. Normalerweise kaufe ich Kleidung nicht per Internet, und Schuhe erst recht nicht. Aber in dem Fall musste es sein, weil es solche Stiefel in unserer Osnabrücker Einkaufswelt einfach nicht gibt. 

mehr lesen

Sieht denn die Welt so aus, wie die Tageszeitung uns weismachen will?

Unsere Tageszeitung, die an sich seriöse Neue Osnabrücker Zeitung mit einem Klasse-Sportteil, bringt täglich eine Rubrik, die sich "Weltspiegel" nennt. Hier werden auf einer Seite vermeintlich wichtige Nachrichten aus aller Welt veröffentlicht. Da hat also die Redaktion freie Hand in der Auswahl der Agenturmeldungen, welche sie für ihre Leserschaft relevant hält. Aus diesem großen Pool der Agentur-Meldungen fischt sie jedoch meistens die Nachrichten heraus, die vollkommen unnötig Angst und Schrecken, Horror und Unglück beinhalten. Und ich frage mich jeden Tag, was für ein Geist hinter solch einem Tun steckt. Was will man damit bezwecken? Reality News? Ein verbessertes Ranking bei Google? Sieht denn so die Welt aus? Gibt es keinen Anspruch auf ein Mindestmaß an Niveau bei Unterhaltung und Information?

mehr lesen 1 Kommentare

Werde ein Becherheld!

Stündlich werden in D mehr als 320.000 Einwegbecher verbraucht

mehr lesen 0 Kommentare

12 wichtige Sounds des Blues

 

Der Blues sei alt, auch seine Gitarren-Sounds wären alt – und manchmal staube es schon ein bisschen, hört man einige mitunter sagen. Doch das ist schlichtweg falsch. Denn der Blues wäre nicht das, was er ist, würde er sich nicht in regelmäßigen Abständen neu erfinden – und das mit aktuellen Ansätzen, frischen Attitüden und neuen Sounds.

Ich habe 12 meiner Meinung nach wichtige Sounds des Blues und das Equipment dazu im Folgenden in einer halbwegs chronologischen Reihenfolge beschrieben. Dabei spielte der historische Stellenwert des jeweiligen Musikers eine eher untergeordnete Rolle. Es ging in erster Linie darum, die Sounds und Spielweisen der Gitarristen aufzuzeigen, die zu ihren jeweiligen Zeiten innovativ gewesen waren und damit viele, zum Teil auch deutlich erfolgreichere Musiker, beeinflusst haben.

Wenn auch wichtige Musiker wie Muddy Waters, Howlin´Wolf, Clarence Gatemouth Brown, Buddy Guy, Lonny Mack und viele, viele andere hier nicht erwähnt sind, so haben auch sie ihren speziellen Einfluss auf den Blues gehabt und werden im Großen und Ganzen nie vergessen sein. 

mehr lesen 4 Kommentare

Zurück, zum Glück? Über Retouren...

Was wäre die Welt ohne Retouren?

mehr lesen

Sieht denn die Welt so aus, wie die Tageszeitung uns weismachen will?

Unsere Tageszeitung, die an sich seriöse Neue Osnabrücker Zeitung mit einem Klasse-Sportteil, bringt täglich eine Rubrik, die sich "Weltspiegel" nennt. Hier werden auf einer Seite vermeintlich wichtige Nachrichten aus aller Welt veröffentlicht. Da hat also die Redaktion freie Hand in der Auswahl der Agenturmeldungen, welche sie für ihre Leserschaft relevant hält. Aus diesem großen Pool der Agentur-Meldungen fischt sie jedoch meistens die Nachrichten heraus, die vollkommen unnötig Angst und Schrecken, Horror und Unglück beinhalten. Und ich frage mich jeden Tag, was für ein Geist hinter solch einem Tun steckt. Was will man damit bezwecken? Reality News? Ein verbessertes Ranking bei Google? Sieht denn so die Welt aus? Gibt es keinen Anspruch auf ein Mindestmaß an Niveau bei Unterhaltung und Information?

mehr lesen 1 Kommentare